Waldprojekt

Das Waldprojekt ist ein fester Bestandteil unseres Kindergartenjahres geworden.
Am Anfang des Herbstes gehen wir für mehrere Tage mit den älteren Kindergartenkindern in den Wald. Sie erleben dort die Natur mit allen Sinnen und entdecken viele neue Dinge.

Unsere Ziele und Erfahrungen zum Waldprojekt:

Unsere Kinder…

  • erfahren einen neuen Bewegungsraum mit Hängen, Kletterbäumen, unebenen Waldboden…
  • erweitern ihr Sachwissen. Sie erfahren, dass der Wald für Menschen, Tiere und Pflanzen wichtig ist. Durch das Beobachten, Vergleichen und Betrachten der Pflanzen und Tiere lernen sie deren Lebensräume und Lebensbedingungen kennen.
  • lernen alle Sinne zu gebrauchen (wie riecht der Wald, wie fühlen sich Bäume und der Waldboden an, was hören wir im Wald). Die Sensibilisierung der Sinne und das Hervorrufen der Gefühle ermöglichen den Aufbau einer positiven Beziehung zur Natur. Das ist die Grundlage für den verantwortungsvollen Umgang mit ihr.
  • leben ihre Gefühle aus (Freude, Spaß, Spannung, Neugier, Abbau von Ängsten…)
  • benutzen ihre Kreativität und Phantasie, indem sie ohne vorgefertigtes Spielzeug den Wald mit seinen geheimnisvollen Bäumen und ungewohnten Geräuschen erkunden
  • lernen ein neues Miteinander kennen und verändern ihre Verhaltensweisen in einer neuen Umgebung. Das Sozialverhalten und der Gemeinschaftssinn in der Gruppe werden durch den Aufenthalt im Wald positiv beeinflusst. Wichtig ist das Einhalten von Regeln und Absprachen um ein gemeinschaftliches Zusammensein zu ermöglichen
  • erfahren, dass wir nur Gäste im Wald sind. Daher wollen wir keinen Müll hinterlassen, keine Pflanzen mutwillig beschädigen und selbstverständlich Lärm vermeiden.